Emily und Louisa dominieren beim Internationalen Bayerncup

Beim Internationalen Bayerncup 2016 in Herzogenaurach waren die Fighter des Judoclub Limburg gemeinsam mit ihrer Trainerin Hilka Verhoeven wieder sehr erfolgreich. Dort konkurrierten sie mit 86 Kämpfern aus 20 Vereinen und erhielten Platz 4 in der Mannschaftswertung.

Gold erhielten Emily Kern in der U15 bis 57 kg und Louisa Bendel in der U 12 bis 38 kg. Emily Kern beendete mit technischer Überlegenheit als Schnellste in der U15 die Kämpfe innerhalb von 59 und 72 Sekunden. Mit 360 Sekunden hatte sie allerdings auch die längste Begegnung des Tages. Ein überzeugender erster Platz. Diesmal hatte Louisa Bendel Gelegenheit ihr Können zu zeigen und erkämpfte sich unbesiegt und hochverdient den 1. Platz in der U12 bis 38 kg. Auch Laura Bendel zeigte in der U 15 bis 57 kg, dass sie eine technisch überzeugende Kämpferin ist und erreichte eine wohl verdiente Silbermedaille. Mit technischer Überlegenheit und dem schnellsten Kampf des Tages von 24 Sekunden (gemeinsam mit einem Kämpfer aus Hofheim,) und einem Kampf von 26 Sekunden kämpfte sich Emilia Lux auf den 2. Platz in der U 12 bis 33 kg. Auf Platz 5 erreichte Joshua Kaiser in der U12 bis 37 kg. Leider musste Niklas Erbe in der U12 bis 32 kg verletzungsbedingt nach dem ersten Kampf aufgeben.

Dieser hohe Leistungsstand der Fighter ist natürlich dem immensen Trainingspensum aber auch der Trainerin Hilka Verhoeven zu verdanken, die die Fighter immer bestens vorbereitet. Der Judoclub Limburg freut sich über die riesigen Erfolge. Mehr dazu: www.judo-club-limburg.de


Von links, erste Reihe: Laura Bendel, Emily Kern, Louisa Bendel, Emilia Lux, Niklas Erbe , Joshua Kaiser, zweite Reihe Trainerin Hilka Verhoeven