Deutscher Schülercup 2014

Ju-Jutsu Fighterin Sophie Schilberz von Judo-Club Limburg 1952 e.V. hat beim Deutschen Schülercup in Gelsenkirchen erneut bewiesen, dass ihr in Deutschland derzeit keine Kämpferin das Wasser reichen kann. Insgesamt trat das Limburger Team mit drei Kämpfern in der aus 130 Fightern bestehenden nationalen Konkurrenz aus 36 Vereinen in den Altersklassen U12 und U15 an. Schilberz startete in der U15 w +63kg und hatte zwei Begegnungen zu bestreiten. Wie bereits bei den Hessenmeisterschaften und bei den Westdeutschen Meisterschaften dominierte sie das Feld und beendete die Kämpfe jeweils nach wenigen Sekunden durch technische Überlegenheit vorzeitig, ohne dass ihre Gegnerinnen auch nur den Hauch einen Chance hatten, in den Kampfverlauf einzugreifen. Mit diesem souverän erkämpften Platz 1 qualifizierte sich Sophie für den U15 World Cup im September in Bukarest.

Überzeugend präsentierten sich auch Florian Mari und Marvin Kaiser in der mit 13 Kämpfern besetzten U15 m -45kg, auch wenn es für beide in diesem Jahr noch nicht für einen Platz auf dem Treppchen gereicht hat. "Florian und Marvin haben sich in dieser Saison fantastisch entwickelt. Wenn sie weiter am Ball bleiben, dann mischen beide im nächsten Jahr um die Medaillenplätze mit. Für Sophie hoffe ich, dass sie in Bukarest endlich einmal auf Gegnerinnen ihres Niveaus trifft." Im Medaillenspiegel der Vereine platzierte sich Limburg im oberen Drittel auf Platz 10, gemeinsam mit den Teams aus Kiel, Oldenburg und Leese.