2. Kampftag bei der Oberliga 2017 in Hünfelden-Dauborn

Nach dem erfolgreichen Auftakt ging es am zweiten Kampftag in der Oberliga 2017 für den JC Hünfelden (unterstützt von fünf Judokas des Judo Club Limburg) wieder um alles. An diesem Heimkampftag reisten die gegnerischen Mannschaften aus Bad Homburg und Bad Nauheim in Hünfelden-Dauborn an. In der ersten Begegnung des Tages standen sich Bad Homburg und Bad Nauheim gegenüber - Bad Homburg siegte klar. Im zweiten Kampf stand dann der JC Hünfelden dem Verein aus Bad Homburg gegenüber. Die Spannung war groß und die Kämpfe waren gut. Am Ende konnte Hünfelden mit einem 5:2 einen weiteren Sieg verbuchen.

In der dritten und letzten Begegnung des Tages trat Hünfelden gegen Bad Nauheim an. Das Team aus Bad Nauheim konnte nach spannenden Kämpfen mit 5:2 geschlagen werden. Ein Highlight war sicherlich der 7 Minuten Kampf von Florian Birk - den er, angefeuert von der ganzen Halle, für sich und das Team entscheiden konnte.

Damit startet der JC Hünfelden am 01.04.2017 in Bad Arolsen als erstplatzierter in den dritten Kampftag. Eine spektakuläre Leistung! Absolut unerwartet!

Für den JC Hünfelden traten an:
Adrian Drechsel,
Adrian Weber,
Andreas Oppler,
Dominik Bernard,
Felix Ritter,
Florian Birk,
Frederik Meffert,
Jan Dönges (Judo Club Limburg)
Jan Hendrik Löwer,
Jan Rodan,
Jonas Bargon,
Nikolay Orlov,
Nils Dönges (Judo Club Limburg)
Paul Hardt (Judo Club Limburg)
Simon Friedrich (Judo Club Limburg)
Sven Kokemoor,
Tom Brossmann,
Valérie Nenninger,
Yannick Kern (Judo Club Limburg)

Vielen Dank an die Unterstützer des Kampftages und die vielen Fans die das Team angefeuert haben!