Platz 2 in der Mannschaftwertung

Limburger Ju-Jutsuka behaupten sich auf Landesebene

***** U n s e r T e a m ! *****

von links vordere Reihe: Niklas Rau, Marc Ruhsart, Emily-Joe Kern, Marvin Kaiser, Simon Friedrich, Hüseyin Göktepe, Yannick Kern von links hintere Reihe: Stephanie Koch, Hasan Göktepe, Florian Mari, Hannah Lux, Sophie Schilberz, Hilka Verhoeven es fehlt Sebastian Krätz

Die Ju-Jutsu-Kämpfer des Judo-Club Limburg erzielten bei den Hessischen Einzelmeisterschaften im Ju-Jutsu Fighting einen Erfolg auf ganzer Linie.

Zwar konnten sich nicht alle einen Platz auf dem Siegerpodest erkämpfen - dennoch kehrten die Limburger mit fünf Meistertitel, zwei Vizemeistertitel und 4 x Platz 3 im Gepäck aus Kassel zurück.
13 Limburger Athleten standen mit Kämpfern aus 15 hessischen Vereinen in Konkurrenz. Und dass nicht nur im Kampf um die Meistertitel, sondern in der Altersklasse U15, U18 und U21 auch um die Qualifikation für die Westdeutschen Meisterschaften.

Niklas Rau startete in der U12 m -36kg und war nicht zu schlagen. Seinen ersten Kampf beendete er nach bereits 34 Sekunden durch technische Überlegenheit und auch sein zweiter Gegner fand kein Rezept gegen den schnellen Limburger. Unterstrichen wurden Niklas überragende Leistungen noch durch den Preis für den schnellsten Kampf in der U12 m, der zweitschnellste Kampf des Vormittags.
Mit technischer Überlegenheit siegte auch Sophie Schilberz in der U15 w -63kg. Die hochgewachsene Limburgerin überraschte ihre erste Gegnerin durch schnelle und kompromisslose Aktionen und hatte den ersten Sieg nach 56 Sekunden in der Tasche. Chancenlos war auch die zweite Konkurrentin und somit sicherte sich Sophie neben Platz 1 auch den Pokal für den schnellsten Kampf in der U15 w sowie die Teilnahme an den Westdeutschen Meisterschaften im Mai.

Souverän präsentierten sich auch Marc Ruhsart in der U15 m -45kg und Hüseyin Göktepe in der U15 m -34kg. Beide Limburger folgten der vorgegebenen Marschroute, agierten stark in allen drei Parts und ließen ihre Gegner nicht zu ihren Kämpfen finden - wahrliche Meisterleistungen, belohnt mit Platz 1 und der Qualifikation für die Westdeutschen Meisterschaften. Erstmals seit zwei Jahren stand unsere Trainerin Stephanie (Stephie) Koch mal wieder in einem Wettkampf. Wie gewöhnlich hatte Stephie in der U21 w keine Gegnerin und wurde in die Seniorenklasse hochgestuft. Bereits einen Wimpernschlag nach Kampfbeginn war zu erkennen, dass unsere Stephie nahtlos an die Leistungen ihres letzten Wettkampfes, den Deutschen Meisterschaften 2011 in Berlin-Brandenburg, anknüpfte. Nach 34 Sekunden, Stephies berüchtigtem Hüftfeger und Ippon in Part 3 gab ihre Konkurrentin auf und trat auch zum Rückkampf nicht an - Hessenmeisterin in 34 Sekunden!
Hannah Lux startete in der U15 w -48kg. Trotz guter Leistungen musste sie sich ihrer Gegnerin aus Erbach geschlagen geben, im Gesamtklassement Platz 2.
Um Haaresbreite verpasste auch Hasan Göktepe in der U15 m -37kg den Meistertitel. Im ersten Kampf souverän und deutlich überlegen, agierte er im zweiten Kampf unkonzentriert und fahrig und gab mit 2:3 Punkten den Kampf ab. Dennoch Platz 2 - und ein Wiedersehen mit seinem Gegner aus Wiesbaden auf den Westdeutschen Meisterschaften.
Florian Mari belegte in der U15 m -45kg Platz 3, ebenso Simon Friedrich in der U15 m -34kg, für beide dennoch eine tolle Möglichkeit, bei den Westdeutschen Meisterschaften im Mai noch weiter richtig Tempo zu machen.
Yannick Kern startete in der U18 m -73kg und Sebastian Krätz in der U18 m -66kg. Beide Klassen waren stark und hochkarätig besetzt. Die kampferfahrenen Ju-Jutsuka lieferten sich spannende, faire und technisch hochwertige Kämpfe, bei denen die Gegner sich nichts schenkten. Nach zwei Siegen und zwei Niederlagen belegte Yannick Platz 3. Sebastian wurde in seiner letzten Begegnung verletzt und konnte den Kampf nicht vorsetzen. Seine bis dahin gezeigten Leistungen sicherten ihm dennoch einen tollen 3. Platz in der Gesamtwertung.
Emily Kern und Marvin Kaiser konnten sich leider nicht nach vorne kämpfen - kein Beinbruch, der nächste Wettkampf kommt bestimmt!

In den Einzelwertungen belegten von unserem Team

den 1. Platz:
Niklas Rau U12 - 36kg, Hüseyin Göktepe U15 - 34kg, Stephanie Koch Sen - 70kg, Marc Ruhsart U15 - 45kg, Sophie Schilberz U15 - 63 kg
den 2. Platz:
Hasan Göktepe U15 - 37kg, Hannah Lux U15 - 48kg
den 3. Platz:
Simon Friedrich U15 - 34kg, Florian Mari U15 - 45kg, Yannick Kern U18 - 73kg, Sebastian Krätz U18 - 66kg

In der Mannschaftswertung belegte Limburg von 15 Teams den 2. Platz hinter Hanau und erstmals vor Erbach.

Rundum eine gelungene Veranstaltung und ein tolles Wochenende für unser Fighting Team, da den Kämpfen am Samstag noch eine Übernachtung in der Jugendherberge in Kassel vorgeschaltet war. Vielen Dank an die Eltern, die als Begleitpersonen mitgefahren sind.

Text: Hilka Verhoeven Bild: Karen Schilberz