60 Jahre Judo-Club Limburg 1952 e.V.

Die diesjährige Krönung von 60 Jahren Judo - Club Limburg bildete der erste durch den Verein selbst initiierte und durchgeführte Jubiläumslehrgang in der Sporthalle der Marienschule an der Lahnkampfbahn.

Wer hätte sich für diesen Lehrgang eine schönere Umgebung wünschen können, als diese perfekte Sporthalle, die die Verantwortlichen der Marienschule zur Verfügung gestellt hatten.

Die aufwendigen Vorbereitungen, die das Organisationsteam mit Spaß und Engagement betrieben hatten, waren ein voller Erfolg und lockten annähernd einhundert Budo -begeisterte in die Halle.

Auf drei Mattenflächen mit insgesamt 500 m² konnten die angereisten Sportler und Sportlerinnen mit Spezialisten aus den Bereichen Judo, Ju-Jutsu, Brazilian Jiu-Jitsu und Modern Arnis trainieren und somit einen ganzen Tag voller Wettkampfsport, Selbstverteidigung und Kampfkunst erleben.

Als absoluten Topreferenten aus dem Judo kam Frank Wieneke, Olympiasieger 1984 und Vize-Olympiasieger 1988 sowie Europameister zu dieser Veranstaltung und trainierte in der ersten Einheit die Kleinen der Vereine. Anschließend erläuterte er den gebannten fortgeschrittenen Teilnehmern und Teilnehmerinnen die komplexe Spezialtechnik Uchi-Mata und deren methodischen Aufbau. In seiner dritten Einheit machte er deutlich, wie wichtig es ist, den Wettkampfgegner durch gekonnte Finten und Täuschungsmanöver in den eigenen Wurf zu bewegen, um im Wettkampf zu dominieren.

Die Ausführungen der 2fachen Weltmeisterin im Ju-Jutsu Wettkampf, Dr. Simone Schmitt-Jacobs, zu diesem Thema begeisterten die Gruppe der Trainierenden umso mehr, als sie insbesondere die Themen Taktik und Strategie des Wettkampfs aufzeigte. Die Matte war zum Bersten gefüllt, so dass es im wahrsten Sinne des Wortes eng wurde. Doch das Ergebnis nach dem harten Training wurde mit einem lauten Applaus gekrönt. Anschließend kümmerte Simone sich um die Kinder und vermittelte ihnen die Möglichkeiten einer effektiven und sinnvollen Selbstverteidigung.

Der absolute Profi im brasilianischen Jiu-Jitsu (BJJ) und mehrfache Europameister und Vize-Europameister Darius Saniee Ghomi verhebelte als erstes die Beine und Füße seiner Teilnehmer und erläuterte in einer weiteren Trainingseinheit spielerisch die unterschiedlichsten Würgetechniken. Seine lässige und vor allem praxisbezogene Art mit viel Spaß grundsätzliche Techniken zu vermitteln fand bei den Teilnehmern regen Anklang. Die gezeigten Techniken sind sowohl für das Judo als auch das Ju-Jutsu hervorragend umzusetzen und waren eine Bereicherung für jeden an diesem Tag.

Lars Helms, Trainer für Jeet Kune Do & Filipino Martial Arts, war extra aus Niedersachsen angereist, um mit seinen Techniken des Pekiti Tirsia Kali die Waffen wie Stock und Messer buchstäblich um die Ohren zu schlagen. Witzig und praxisnah vermittelte der Polizist die Effektivität und Sinnhaftigkeit kurzer und schneller Techniken.

Nicht das lange drum herum sondern der kurze Weg zum Ziel waren und sind nicht nur für seinen Berufsstand wichtig, sondern für jeden, der sich mit einer realistischen Abwehr von Angriffen auseinandersetzt.

Die nächsten 60 Jahre können kommen oder, wie ein Teilnehmer formulierte: "Der Lehrgang war absolute Spitzenklasse und wir sehen uns ja im nächsten Jahr, dann werdet Ihr ja 61... !" Was er damit wohl meinte.

Der Judo Club lädt alle ein, sich unverbindlich bei einem Probetraining über die Möglichkeiten des Vereins zu informieren und das breitgefächerte Angebot wahrzunehmen.

Thomas Wenz
1. Vorsitzender Judo-Club Limburg