Vereinsmeisterschaften 2014

Was schon in den kleinen Judo- und Ju-Jutsuka steckt, konnten Eltern, Trainer und Zuschauer bei den Vereinsmeisterschaften im Judo/Ju-Jutsu-Kombi-Wettkampf bestaunen. Rund 40 Kinder hatten sich für das Turnier angemeldet, von kampferfahrenen bis Neulingen und für alle war es eine tolle Sache.

Der Ursprung dieses Wettkampfes findet sich in der Trainerausbildung unseres Ju-Jutsu Kindertrainers Björn Theiß. Er hatte als Teil seiner Abschlussprüfung eine sportliche Veranstaltung sowohl theoretisch zu organisieren und diese auch gleich praktisch umzusetzen. Seine Wahl fiel auf ein gemeinsames Turnier, an dem sowohl Judoka als auch Ju-Jutsuka teilnehmen können. Flux war ein Organisationsteam gebildet, welches sich um die Belange auf und neben der Matte kümmerte.

Dank des ausgeklügelten Excel-Systems unserer Martina waren die Kinder nach dem Wiegen schnell in die einzelnen Kampfklassen eingeteilt. Damit aber auch wirklich alle kämpfen konnten, gab es dann auch schon einmal gemischte Klassen. Mit viel Applaus von Eltern und Zuschauer wurden die Kämpferinnen und Kämpfer bei dem von Hannah organisierten Einmarsch begrüßt. Dies brachte für die Begrüßung durch unseren 1. Vorsitzenden Thomas eine gewisse Ruhe auf die Matte. Leider muss an dieser Stelle eine kleine Korrektur zur Ansprache eingeflochten werden. Es war nicht die erste Vereinsmeisterschaft, genau genommen war es sogar die dritte. Aber an solchen Kleinigkeiten soll man sich nicht stoßen.

Viel wichtiger war, die Kinder hatten Spaß. Und das hat sich auch auf die Personen am Mattenrand übertragen. Eltern fieberten mit und ab und zu vermochte man fraglos auch einen Hauch von Erfolgsgier aus deren Augen glimmen sehen. Aber auch Trainer und Übungsleiter waren von den vielen tollen Techniken begeistert und ließen sich zu der ein oder anderen Coachinganweisung hinreißen.

Obwohl am Ende nicht jeder ganz oben auf dem Treppchen stehen konnte, Gewinner waren an diesem Tag alle Kämpferinnen und Kämpfer, denn es gehört schon eine gehörige Portion Mut dazu, sich vor mehreren Dutzend Augenpaaren auf der Matte zu präsentieren.

Gilt es am Ende noch folgenden Personen für ihre Mitarbeit Dank auszusprechen:

Für die tollen Kämpfe: alle Kämpferinnen und Kämpfer
Für die Organisation: Björn, Marcus, Uwe, Martina
Für die Kampfrichter: Nils, Jan, Thomas, Sebastian
Für die Kampfrichtertische: Frenz (die aus Sindelfingen angereist ist), Valentin, Paul, Sascha, Lissi, Nicoletta
Für die Siegerehrung: Sascha, Sophie, Hannah
Für den Einmarsch und die Aufstellung: Hannah
Für die Kämpferbetreuung: Jan, Aline, Sophie, Hannah
Ganz wichtig für das leibliche Wohl: alle Eltern
Für das Grillen: Marcus und Familie Eckenberg, die den Grill stellten
Für das Aufräumen: die üblichen Verdächtigen!!!

Und für die, die ich aus irgendeinem Grund vergessen haben sollte
Herzlichen Dank!

Mehr Bilder zu den Vereinsmeisterschaften sind auf der Jugendseite eingestellt.